Infos für Wähler

Parteiloser Bewerber

kann als Einzelbewerber/Einzelkandidat bei der Bundestagswahl für einen Kreiswahlvorschlag kandidieren, ohne Unterstützung einer Partei.

Direktmandat

Ein Direktmandat ist nur über die Erststimme zu erreichen, es ist der Wählerauftrag als Abgeordneter für den Bundestag. Gewählt ist derjenige Bewerber, der die meisten Erststimmen auf sich vereinigt. Es genügt somit die relative Stimmenmehrheit.

Persönlichkeitswahl

Diese Art der Wahl zielt darauf ab, einen Politiker nicht nur wegen seines politischen Programms zu wählen, sondern vielmehr auch wegen seiner Persönlichkeit und Ausstrahlung.

Als Personenwahl sichert die Mehrheitswahl (Erststimme) so eine enge persönliche Beziehung des Abgeordneten zu dem Wahlkreis, in dem er gewählt worden ist.

Von der Webseite des Bundeswahlleiters.
Quelle: www.bundeswahlleiter.de